Allgemeine Fragen

Alle unsere Artikel werden in Wermelskirchen (Deutschland) gefertigt. Auch das Rohmaterial
stammt aus europäischer Produktion. Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit,
Rückverfolgbarkeit und die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Bestimmungen
in unserer Lieferkette. Insbesondere die Wahrung der Menschenrechte und die
Schonung der Natur liegen uns sehr am Herzen!

Es dauert in der Regel ein bis maximal zwei Tage, bis unser Team deine Artikel für den Versand vorbereitet. Sollte es unglücklicherweise einmal länger dauern informieren wir dich
umgehend.

Je nach bestellter Ware und Auslieferungsort nutzen wir DHL-Paket, Warenpost oder UPS. 

Produkte

Hier findest du weitere Informationen zu unseren Artikeln.

Die Schrifthöhe eines Schlagstempels wird von der oberen äußersten scharfen Kante der Gravur bis hin zur unteren äußersten scharfen Kante der Gravur gemessen. 

Am einfachsten kannst du die Schrifthöhe überprüfen, indem du den Stempel mit Hilfe eines Stempelkissens einfärbst und auf einem Blatt Papier abdrückst. Wenn du diesen Abdruck vertikal misst, erhältst du die Schrifthöhe des Stempels.

Rechtsgraviert bedeutet, dass die Gravur auf dem Stempel, bei direkter Betrachtung lesbar,
dessen Abdruck auf einem Werkstück hingegen nicht lesbar, sondern spiegelbildlich ist. Vorwiegend werden solche Stempel für Formen und Gesenke eingesetzt.

Es handelt sich hierbei um die gängigste Ausführung von Stahlstempeln, die auch als
„linksgraviert“ bezeichnet wird. Blickt man direkt auf die Gravur des Stempels, ist diese in Spiegelschrift, der Abdruck auf dem Werkstück ist jedoch „lesbar“!

Folgende Schlagstempel sind im Zahlensatz enthalten: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 - die „6“ wird umgedreht
und so auch als „9“ genutzt. Und da Handschlagstempel immer nur einzeln eingesetzt werden dürfen, sind 8 Stempel somit einfach genug.

Unsere Stahlstempel sind geeignet für die Prägung von ungehärteten Stählen, Metallen jeglicher Art, sowie auch Holz und Leder. Grundsätzlich können sie auch auf
Kunststoffen eingesetzt werden, sofern diese durch Art und Beschaffenheit eine Prägung zulassen.

Ja unsere Stempel haben eine Härte an der Gravur von 58 - 61 HRC.

Handschlagstempel werden immer einzeln angewendet. Der Stempel wird mit einer Hand gehalten und so positioniert, dass die Prägung an der gewünschten Stelle erfolgt. Alternativ kann hier auch der GRAVUREM-Stempelgriff oder der GRAVUREM-Sicherheitsstempelhalter verwendet werden. Befindet sich der Stempel in Position, schlägt man mit einem passenden Hammer und angemessener Kraft auf den Schlagkopf und erzeugt so die gewünschte Prägung.